Her mit dem guten Leben.

Immer wieder höre ich von Menschen, die mit Politik vermeintlich nix am Hut haben, die gleiche Frage: "Was machst du da eigentlich?" Hier möchte ich ein bisschen von dem, was ich so tue und denke, vorstellen: Meine Ideen dazu, wie sich unsere Gesellschaft entwickeln könnte und was "Politik" dafür tun sollte. Die Artikel stellen Ausschnitte meiner Arbeit in verschiedenen Rollen dar: Als Bundessprecher der GRÜNEN JUGEND, als Vorstandssprecher der Duisburger Grünen, als Bundestagskandidat im Duisburger Norden und seit Januar 2018 als Landesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen Nordrhein-Westfalen. Ich streite für die Achtung der universellen Menschenrechte: Ob für Geflüchtete, für Lesben, Schwule, Bisexuelle und Trans*, für Menschen jeder Religion: Der Satz, dass alle Menschen gleich an Rechten und Würde geboren sind, muss jeden Tag neu verwirklicht werden. Ich will, dass Menschen ohne Angst vor Gewalt und Ausgrenzung ihre Wünsche verwirklichen können. Wer hier lebt, soll alle Chancen haben, und wer in Deutschland geboren wird, soll die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten, damit endlich Schluss ist mit jahrelanger Unsicherheit. Mit uns gibt es keine Obergrenze beim Asylrecht, Abschiebungen in Kriegs- und Krisengebiete lehnen wir ab. Ich finde auch: Ein reiches Land wie Deutschland kann sich Armut gar nicht leisten. Deshalb wollen beenden die Zwei-Klassen-Gesellschaft in der Krankenkasse, stabilisieren die Rente und verteilen den Reichtum in unserem Land gerechter. Und wir sorgen dafür, dass unsere Städte und Gemeinden genug Geld für ihre Aufgaben haben. Politik lebt auch vom Austausch, vom Streit und Konflikt: Deshalb freue ich mich über (positive wie kritische) Kommentare und Anregungen.

Meine letzten Artikel

Weitere Artikel findest du hier.

Über mich

Geboren und aufgewachsen in Duisburg engagiere ich mich seit 2009 für die Grüne Sache. Erstmals kandidiere ich nun zur Bundestagswahl 2017 als Direktkandidat für den Duisburger Norden (Wahlkreis Duisburg II). Dieser Kandidatur sind viele Erfahrungen vorausgegangen: Von 2011 bis 2014 war ich Mitglied des GRÜNE-JUGEND-Bundesvorstands. Als Politischer Geschäftsführer koordinierte ich den Wahlkampf zur Bundestagswahl 2013, als Bundessprecher vertrat ich den Verband im Europawahlkampf 2014 sowie im parteiinternen Aufbruch nach der verlorenen Bundestagswahl. Meine Schwerpunkte liegen in der Migrations- und Flüchtlingspolitik und der Sozial- und Steuerpolitik. Von 2014 bis 2017 leitete ich das Europabüro der Abgeordneten Sven Giegold und Terry Reintke in NRW, seit April 2016 bin ich Vorstandssprecher des Grünen Kreisverbands Duisburg (gewählt bis März 2018), seit Januar 2018 Landesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen Nordrhein-Westfalen.

Aktuelles

@fbanaszak Twitter-Icon

Chuzpe ist, wenn du dich quasi unbeteiligt gibst und deshalb Vermittlungsrolle ablehnst, dir aber rechtzeitig vor g… https://t.co/YWHE4cDOIS

@fbanaszak Twitter-Icon

Jetzt keine Fakten schaffen! Warum das RWE-Angebot vergiftet ist, wir unseren Parteitag am #HambacherForst abhalten… https://t.co/SQyBPEl3Bf

@fbanaszak Twitter-Icon

Jetzt keine Fakten schaffen im - weder durch das Abholzen lebender noch das Beschreiben toter Bäume! Interview im G… https://t.co/vIvAbksesD

@fbanaszakInstagram-Icon

Im Moment findet ihr im Netz viele Bilder vom #HambacherWald. Hier ein Eindruck davon, was übrig bleibt, wenn er gerodet wird: Ein riesiges Baggerloch, proudly presented by #RWE. Aufbereitet als touristisches Highlight. Es ist einfach nur irre. ————————— #HambacherWald #HambacherForst #Hambibleibt #EndCoal #Kohleausstieg