02.11.2015

Veranstaltung: Die Türkei nach der Wahl - Menschenrechte oder Bürgerkrieg?

Diskussion zur Lage in der Türkei nach den vorgezogenen Parlamentswahlen: Montag, 02.11.2015, 20:00 Uhr

Am 1. November wählt die Türkei voraussichtlich ein neues Parlament – Neuwahlen nach nur wenigen Monaten. Nach dem Verlust der absoluten AKP-Mehrheit ist das Land in ein tiefes Chaos gestürzt. Nach den „Gezi“-Protesten vor zwei Jahren war der Ton bereits rauher geworden. Seither duldet die Regierung kaum kritische Stimmen. Der gewaltvolle Polizeieinsatz auf der Istanbul-Pride im Juni dieses Jahres sowie der neuerlich wieder anhaltende Kampf gegen die Kurd*innen zeigt, dass es nicht mehr nur um kritische Stimmen geht, sondern Pluralität als solche bereits als 'Gefahr' angesehen wird. Seit Monaten nun ist die Türkei im Ausnahmezustand – in einigen Gebieten ist dieser sogar offiziell verhängt worden. Die Explosionen während einer Friedensdemo in Ankara am 10. Oktober sind der bislang traurige Höhepunkt einer Eskalation der Gewalt. Doch wer profitiert von den Unruhen im Land? Klar ist: Recep Tayyip Erdoğan und seine AKP wollen sich um jeden Preis an der Macht halten. Die Umfragen deuten aber auf einen erneuten Parlamentseinzug der Partei der Völker HDP hin.

 

Welche Perspektiven für die Türkei gibt es also nach der Wahl? Hat der Friedensprozess mit den Kurd*innen doch noch eine Chance? Was bedeutet das Wahlergebnis für Menschenrechte, Meinungs- und Pressefreiheit? Welche Rolle spielt die EU in ihrem Versuch, die Flüchtlinge aus Syrien noch vor ihren Außengrenzen abzuhalten? Und welche Auswirkungen haben die Ereignisse auf die politische Diskussion in Deutschland?

Darüber wollen wir u. A. diskutieren mit:

  • Ismail Küpeli, Politikwissenschaftler und Journalis. Er ist Herausgeber des Sammelbandes „Kampf um Kobane“.

  • Gönül Eglence, Vorstandssprecherin der GRÜNEN in Essen. Sie war in den vergangenen Monaten regelmäßig in der Türkei, zuletzt am Wochenende des Anschlags von Ankara.

Datum: Montag, 2. November 2015, 19:30 Uhr (Einlass: 19:00 Uhr)

Ort: Geschäftsstelle der GRÜNEN in Duisburg, Philosophenweg 2, 47051 Duisburg

 

Die Veranstaltung findet in deutscher Sprache statt. Eine Übersetzung von Diskussionsbeiträgen aus dem Türkischen ist möglich.

Aus datenschutzrechtlichen Gründen wird erst eine Verbindung zu Twitter und Facebook aufgebaut, wenn der Button freigeschaltet ist. Klicke hierzu auf das "X".

Kommentar schreiben